Sie sind hier: Home > News 
 
15.12.2017

Nachwuchspreis der Sobek-Stiftung an Forscherin aus München verliehen


Der Sobek-Nachwuchspreis ging in diesem Jahr an Dr. rer. nat. Anneli Peters (35), Max-Planck-Institut für Neurobiologie in Martinsried sowie Ludwig-Maximilians-Universität München. Peters wurde am 8. Dezember 2017 in Stuttgart für ihre experimentell-immunologische Forschung ausgezeichnet. Sie konzentriert sich auf die wichtige Frage, wie die verschiedenen Arten von Immunzellen des adaptiven Immunsystems bei der Entstehung der MS zusammenwirken. Das Augenmerk der Nachwuchsforscherin richtet sich auf die Untersuchung der Steuerungs- und Aktivierungsmechanismen von TH17-Zellen, einem speziellen Typ der T-Helferzellen, eine auch für die menschliche MS höchst relevante Fragestellung.

 

Der Forschungspreis der Stiftung ging an Prof. Dr. med. Dr. h. c. mult. Ludwig Kappos (64), Chefarzt der Neurologischen Klinik und Poliklinik am Universitätsspital Basel für seine Leistungen in der angewandten Therapieforschung bei MS sowie seinem Beitrag zur Entwicklung und Einführung neuartiger Therapien.


Die ausführliche Pressemitteilung zur 18. Preisverleihung der Sobek-Stiftung, die in Zusammenarbeit mit der AMSEL e.V. und dem DMSG-Bundesverband e.V. stattfand, können Sie hier nachlesen.

 

Die Roman, Marga und Mareille Sobek-Stiftung aus Renningen hat seit dem Jahr 2000 über 1,8 Millionen Euro für herausragende und wegweisende wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Multiplen Sklerose vergeben.


Newsletter-AnmeldungRegistrieren Sie sich direkt hier, um
unseren Newsletter zu erhalten.
DMSG Landesverband Bayern e.V.
St.-Jakobs-Platz 12, 80331 München (Eingang Corneliusstraße)
Telefon: 089 2366410
© 2018 DMSG Landesverband Bayern

Hinweis

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.