AAA  |   News  |  Kontakt  |  
Sie sind hier: Home > Wir helfen > MS und Corona > Online-Angebote

Online-Angebote der DMSG Bayern

 

Fortlaufend: Daily SpoKs

Mit dem „Lockdown light“ ist das Team von Daily SpoKs wieder zurück und möchte alle beim Training zuhause mit einer Mischung aus neuen und alten Trainingsvideos unterstützen.
Es handelt sich wie gewohnt um kurze 15-20-minütige Trainingseinheiten, die man ideal von zuhause mit Alltagsmaterialien durchführen kann. Hier geht es zum Angebot auf YouTube.

 

Alle  Veranstaltungen und Online-Angebote der DMSG Bayern finden Sie in unserer Termindatenbank.

 

Aktuelle Vorschau:

 

DMSG-Beratungsstelle Mittelfranken

Qigong Übungsgruppe für MS-Betroffene, Online-Veranstaltung

Jeden Dienstag
Zeit: 18:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr
Referent: Holger Stegmann
Information und Anmeldung: E-Mail: info@tao-der-achtsamkeit.de, Tel.: 0911 4317484.

 

DMSG-Beratungsstelle Mittelfranken

Pilates bei MS, Online-Training

Jeden Samstag
Zeit: 12:30 Uhr bis ca. 13:30 Uhr
Infos und Anmeldung bitte bei Kursleiterin Frau Hannah Teutscher, Tel.: 0911 66487258
https://pilates-studio-nuernberg.com


DMSG-Beratungsstelle München

Quigong für MS-Betroffene, Oline-Training

Donnerstag, 10.Juni
Zeit: 19:30 Uhr bis 20:45 Uhr

Referentin: Irmgard Hahn, Qigong- und ChanMi-Kursleiterin

Information und Anmeldung unter E-Mail: social@dmsg-bayern.de  

Anmeldeschluss: Montag, 07. Juni 2021

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt.

 

Fachvorträge statt Fachtagung, Online-Vortragsreihe im Juni:

 

Donnerstag, 10. Juni 2021, 17:30 bis 18:30 Uhr

Neuropsychologie und MS
Referentin: Prof. Dr. Dipl.-Psych. Iris-Katharina Penner, Zentrum für angewandte Neurokognition und Neuropsychologische Forschung der Universitätsklinik Düsseldorf

Neuropsychologische Probleme bei MS-Patienten – vorwiegend Konzentrations-, Gedächtnis- und Aufmerksamkeitsstörungen sind in ihrem vollen Ausmaß erst seit ca. 30 Jahren bekannt. Defizite bei der Versorgung von MS-Patienten bestehen aber immer noch. Häufigkeit, Diagnostik, Bedeutung für den Alltag und therapeutische Möglichkeiten werden in diesem Online-Vortrag besprochen. Anmeldung ausschließlich über dieses Formular.
 

Montag, 14. Juni 2021, 17:30 bis 18:30 Uhr

Psyche und Immunsystem
Referent: Prof. Dr. med. Christoph Heesen, Leiter der MS-Ambulanz, Klinik und Poliklinik für Neurologie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)

Äußere Faktoren werden für die Entstehung der MS mit ca. 75% Anteil verantwortlich gemacht und auch der Verlauf der MS wird durch äußere Faktoren mitbeeinflusst. Oft entsteht der Eindruck, dass auch psychische Einflüsse den Verlauf der Krankheit modifizieren. Auf der anderen Seite liegt der MS eine Störung des köpereigenen Abwehrsystems zugrunde, also eine sogenannte Autoimmunkrankheit. Kann durch eine psychische Belastung das Immunsystem dazu veranlasst werden, neue Entzündungsherde in Gehirn und Rückenmark zu verursachen?
Anmeldung ausschließlich über dieses Formular.
 

Dienstag, 15. Juni 2021, 17:30 bis 18:30 Uhr

Der natürliche Verlauf der MS. Warum es so schwierig ist, etwas Unvorhersehbares zu prognostizieren und zu therapieren.
Referent: Prof. Dr. med. Prof. h. c. Heinz Wiendl, Direktor Klinik für Neurologie mit Institut für Translationale Neurologie, Universitätsklinikum Münster

Nur wenige Krankheiten haben einen so unvorhersehbaren Verlauf wie die MS. Das hat zur Konsequenz, dass die Krankheitsverläufe einzelner Betroffener mit denen anderer nicht vergleichbar sind und sich damit therapeutische Erfolge oder Misserfolge nicht ohne weiteres von einem Patienten auf den anderen übertragen lassen. In diesem schwierigen Umfeld trotzdem dem einzelnen Patienten sinnvolle und verlässliche Auskünfte über die zu erwartende Wirkung der Medikamente geben zu können, erfordert umfangreiche wissenschaftliche Kenntnisse über den Krankheitsverlauf und wissenschaftlich begründete strikte Maßnahmen bei der Erprobung neuer Medikamente. Und weil der Verlauf der Krankheit so unvorhersehbar ist, kommt es auch bei Patienten zu einer Verbesserung ihres Krankheitsverlaufes, die „nur“ ein Scheinmedikament, ein Placebo bekommen.

Anmeldung ausschließlich über dieses Formular.

 

Donnerstag, 17. Juni 2021,17:30 bis 18:30 Uhr

Multiple Sklerose: Von einem der traurigsten Kapitel der Medizin bis hin zu den heutigen Therapiekonzepten

Referent: Prof. Dr. med. Hans-Peter Hartung, Direktor der Klinik für Neurologie und Neuropsychiatrie des LVR-Klinikums, Universitätsklinikum Düsseldorf

Die MS galt viele Jahre als "trauriges Kapitel in der Medizin". Heute bestehen aufgrund wissenschaftlicher Erkenntnisse jedoch klare Konzepte bei der Diagnostik und Therapie der Krankheit mit im Vergleich zu damals unglaublichen Fortschritten.Daraus wird erkennbar, was heute diagnostisch und therapeutisch möglich ist und wo die Grenzen sind.
Anmeldung ausschließlich über dieses Formular.

 


Beratungsstelle Schwaben

Donnerstag, 17. Juni

Klangschalen-Seminar "Leichtigkeit des Sommers", Online-Seminar

Zeit: 19:00 bis 20:30 Uhr

Referentin: Birgit Klaiber-Gottfried, Klangschalentherapeutin, Heilpraktikerin und MS-Betroffene

Information und Anmeldung: schwaben@dmsg-bayern.de

 

DMSG-Beratungsstelle Oberpfalz

Dienstag, 29. Juni

Musikalische Atemgymnastik, Online-Training

Zeit: 19:00 bis 20:00 Uhr

Referent: Michael Helbing, Atemtherapeut und Stimmkantor

Information und Anmeldung: oberpalz@dmsg-bayern.de

DMSG-Beratungsstelle Niederbayern
Mittwoch, 14. Juli
„Cannabis in der MS Therapie – Erfahrungen aus der Schmerzbehandlung“,
Online-Vortrag

Zeit: 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Referent: Dr. Helmut Gockel, Facharzt für Anästhesie und Schmerzmedizin
Information und Anmeldung: niederbayern@dmsg-bayern.de

 

Weitere Online-Angebote des DMSG Bundesverbandes und anderer Landesverbände finden Sie
hier unter diesem Link.

Newsletter-AnmeldungRegistrieren Sie sich direkt hier, um
unseren Newsletter zu erhalten.
DMSG Landesverband Bayern e.V.
St.-Jakobs-Platz 12, 80331 München (Eingang Corneliusstraße)
Telefon: 089 2366410
© 2021 DMSG Landesverband Bayern